top of page

Die Planung

Wie kamen wir eigentlich auf die Idee, zum Nordkap zu fahren?


Christian wollte es gern, eigentlich mit dem Motorrad und ich sollte mit dem Auto fahren. Der Trailer für das Motorrad sollte mit, so dass man es immer mal streckenweise mitführen konnte,. sofern das Wetter schlecht ist.

Die Preise für Auto plus Motorradtrailer inklusive Maschine waren zu hoch.

Die zweite Überlegung war, den Wohnwagen mitzunehmen und nur mit dem Auto zu fahren.

Die Preise waren wiederum zu hoch.

Die dritte Überlegung war, nur mit dem Auto zu fahren un in diversen Hotels abzusteigen.

Das Konzept war klar: Nun musste noch die Strecke ausgesucht werden. Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland - welche war die beste Route - und vor allen Dingen die kürzeste?

Die Fähre von Travemünde nach Helsinki und dann rund 1500 km. mit dem Auto. Die gleiche Strecke wieder zurück. Vielleicht könnte man es in drei Etappen machen, pro Tag ca. 500 km. Auf dem Rückweg die gleichen Hotels.

Die Streckenkarte von Finnland wurde gesichtet und auf der Strecke Hotels ausgesucht. Die Buchung der Fähre sowie die Buchung der Hotels waren an einem Tag erledigt. Nun hatten wir seit Februar 2023 etwas, worauf wir uns freuen konnten.



Inklusive Autofahrt zur Fähre sind eine Strecke rund 2000 km.


Hier die geplanten Teilstrecken:


  1. Etappe: von Helsinki nach Oulu.

2. Etappe: von Oulu nach Enontekiö (Lappland):

3. Etappe: von Enontekiö nach Honningsvåg (Norwegen):



Zum Nordkap-Plateau sind es von Honningsvåg noch rund 30 km. Natürlich geht es die gleiche Strecke wieder zurück, in dieselben Hotels und am 15.07. zurück auf die Fähre.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page