top of page

Überfahrt nach Helsinki

Dadurch, dass das Schiff drei Stunden Verspätung hatte, kamen wir erst am 05.07.2023 um 02:00 Uhr drauf. Ich glaube, es war 04:00 Uhr, als wir dann im Bett lagen.

Da die Fähre ohnehin erst in der Nacht startete, gab es statt Frühstück eine Art Brunchbuffet, welches bis 13:00 Uhr offen war, so dass man ausschlafen konnte. Hier war man sozusagen zwei Nächte auf der Fähre, was eigentlich ganz angenehm war. Ankommen sollte die Fähre um 10:00 Uhr nach finnischer Zeit, sie kam aber erst um 13:00 Uhr an.


Zum Schiff sei zu sagen, dass es außer einer Bar und einem Shop nichts weiter gab. Die Bar richtete das Frühstücksbuffet und das Abendbuffet aus, mehr Restaurant gab es nicht. Ich fragte, ob ich pipen darf zur Unterhaltung, man hatte es mir aber untersagt, es könnte zu laut werden. Es gab kein Abendprogramm, wie z. B. auf den DFDS-Fähren oder den P/O-Ferries-Fähren. Die Schiffsgesellschaft "Finnlines" ist nur auf Transport aus.


Beschäftigung hatte ich genug, das war nicht das Problem.


Die späte Ankunft der Fähre brachte unseren Plan etwas durcheinander. So starteten wir erst gegen 14:00 Uhr unsere längste Strecke, nämlich die von Helsinki nach Oulu.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page